Der Chef der Astronauten der NASA warnt davor, dass Dinge kommen, die wir noch nie zuvor gesehen haben

Das Artemis-Programm stellt einen beispiellosen Fortschritt in der Weltraumforschung dar, und der Chefastronaut der NASA macht deutlich, dass wir nicht auf das vorbereitet sind, was kommen wird.

Die Weltraumforschung befindet sich in einer Zeit großer Fortschritte, die es der Menschheit ermöglichen werden, beispiellose Fortschritte zu erleben. In den letzten Monaten sind einige Weltraumprojekte gestartet worden, die bereits neue Wege zum Verständnis der Raumfahrt eröffnen. Eines der wichtigsten ist das Artemis-Programm, dessen Ziel es ist, Astronauten auf die Mondoberfläche zu bringen.

Aber Artemis wird hier nicht aufhören, es hat auch das Ziel, Astronauten auf die Marsoberfläche zu bringen, obwohl dies länger dauern wird. Joseph Acabá, Chefastronaut der NASA, hat gesagt, dass die Menschheit Dinge sehen wird, die noch nie zuvor gesehen wurden.

Der Mond wird die erste Station für Artemis sein, aber der umrissene Plan sieht vor, bemannte Schiffe in Bereiche des Weltraums zu bringen, die noch nie zuvor erforscht wurden. Um dies zu erreichen, wurde Artemis 1 ohne Besatzung gestartet.

Im Dezember letzten Jahres kehrte Artemis 1 nach einer 25-tägigen Mission um den Mond erfolgreich zurück. Nun soll Artemis 2 im Jahr 2024 starten und eine vielfältige Besatzung von Astronauten umfassen.

Artemis III ist ebenfalls geplant und wird eine bemannte Mission sein, die einen Durchbruch in der Erforschung der Mondoberfläche und später der Marsoberfläche darstellen wird.

Diese kleine Revolution in der Raumfahrt wird es der NASA ermöglichen, seit dem Ende des Apollo-Programms im Jahr 1972 wieder einen Fuß auf den Mond zu setzen. Obwohl die Besatzungsmitglieder noch nicht bekannt gegeben wurden, wird erwartet, dass sie in Bezug auf Fähigkeiten und Fertigkeiten vielfältig sind. Wissen.

Das Team wird sorgfältig ausgewählt, damit es die erforderlichen Aufgaben erfüllen und den Erfolg des Artemis-Programms sicherstellen kann. Während die Ankündigung des Chefastronauten seltsam klingen mag, zeigt sie große Fortschritte in der Wissenschaft. Die Menschheit steht kurz vor großen Errungenschaften in der Weltraumforschung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *