Forscher warnen vor potenziellen Risiken für Menschen durch den Kontakt mit außerirdischen Wesen.

Auch wenn die Aliens nicht feindlich gesinnt sind, kann schon der Kontakt mit einer außerirdischen Zivilisation zu Konflikten auf der Erde führen.

Forscher auf der ganzen Welt suchen nun nach einem Signal von Vertretern außerirdischer Intelligenz. Und vielleicht wird es der Menschheit in Zukunft schwer fallen, Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen. Aber führt das zu gefährlichen Folgen?

Wissenschaftler der University of Pennsylvania gehen davon aus, dass ein solcher Kontakt echte Risiken für die Menschheit mit sich bringt, berichtet Science Alert. Erstens kann die „trotz der Tatsache der Existenz einer außerirdischen Zivilisation“ bei Menschen, die an Gott glauben, eine Welle der Empörung hervorrufen. Dies kann zu erheblichen Umwälzungen und sogar Religionskriegen führen.

Wissenschaftler glauben jedoch, dass das Hauptrisiko darin besteht, dass das Land, das zuerst Kontakt mit Außerirdischen herstellt, das gesamte von ihnen erhaltene Wissen monopolisieren kann.

Selbst wenn zunächst ein gewisser Informationsaustausch zwischen verschiedenen Ländern stattfinden wird, dann, wie die Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs gezeigt haben (die Autoren zitieren die Führung der Verbündeten in der Anti-Hitler-Koalition, die nach dem Krieg Feinde sind), alles kann sich im Laufe der Zeit ändern.

In der Folge können Konflikte um den Besitz neuer technologischer Entwicklungen ausbrechen, die zu einem Weltkrieg eskalieren können.

Aber Wissenschaftler der Pennsylvania State University veröffentlichten ihre Abhandlung, in der sie mit den Schlussfolgerungen ihrer Kollegen nicht einverstanden sind.

Wissenschaftler erzählten, wie gefährlich ein Treffen mit Außerirdischen für die Menschheit ist

Wissenschaftler glauben, dass es „sehr unwahrscheinlich“ ist, dass nur eines der Länder in der Lage sein wird, Kontakt mit potenziellen Außerirdischen aufzunehmen. Und selbst wenn dies geschieht, wird dieses Land nicht in der Lage sein, das neu gewonnene Wissen zu monopolisieren.

Wissenschaftler glauben, dass die moderne Wissenschaftsgemeinschaft so vernetzt ist, dass ein solches Ereignisszenario eine „sehr geringe Wahrscheinlichkeit“ hat. Auch wenn sich Politiker einmischen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *