1979 wurde im Norden der Region Moskau ein UFO abgeschossen.

Es gibt viele Informationen über UFO-Forschung von Mitarbeitern einer Sonderabteilung des KGB.

Der KGB war vom 13. März 1954 bis zum 3. Dezember 1991 die wichtigste Sicherheitsbehörde der Sowjetunion. Er war die oberste Regierungsbehörde der „gewerkschaftlich-republikanischen Rechtsprechung“ und übte Aufgaben der inneren Sicherheit, des Geheimdienstes und der Geheimpolizei aus.

a29yZWFuX3dhcl91Zm9faHRyYTMzMV92djA3MV8xMDAweDU2My5qcGc=.png

Die Agentur war ein Militärdienst, der durch Armeegesetze und -vorschriften geregelt wurde, auf die gleiche Weise wie die Sowjetarmee oder die internen Truppen des MWD. Während die meisten KGB-Archive geheim bleiben, wurde mit dem Zusammenbruch der UdSSR der Stempel „geheim“ von einigen Dokumenten zu verschiedenen UFO-Vorfällen entfernt.

Heute betrachten wir nur einen Vorfall: Operation „Verbergen“.

aW1hZ2VzcXRibkFOZDlHY1E2d3piSUVPRU5RZXhwYnR2TkhzNnA4aDZqN0pmR0c5Y0w2NWlGY0R3WUN4RWRITXBrb19xMVFwNjRfb0dtamNCaTdzTWFtcHVzcXBDQVUuanBn.png

Die Veranstaltung fand 1979 im Norden der nächsten Vororte statt. Am 13. November wurde ein unbekanntes Flugobjekt von Luftverteidigungssystemen in der Nähe der Stadt Dubna entdeckt. Da sich der scheibenförmige Apparat in Richtung Hauptstadt bewegte, wurde beschlossen, ihn abzuschießen. Überraschenderweise gelang es.

Der Start einer Luftverteidigungs-Flugabwehrrakete wurde von einem der Teile des ZRV durchgeführt, der ein Punkt des Luftverteidigungssystems Blauer Ring von Moskau ist.

MV83My5qcGc=.png

Das Objekt wurde beim ersten Treffer abgeschossen. Eine Militärbrigade brach zur Absturzstelle auf. Der scheibenförmige Apparat hatte einen Durchmesser von fast 6 Metern. Die Granate durchschlug die Haut und beschädigte das Innere des Schiffes schwer.

Das UFO wurde ins Labor des Forschungs- und Produktionsvereins „Lightning“ gebracht, wo zuvor die berühmte „Buran“, das erste im Rahmen des sowjetisch-russischen Buran-Programms produzierte Raumflugzeug, gebaut worden war.

Das Innere des Objekts wurde schwer beschädigt. Die Methode zur Steuerung des Geräts ist noch unbekannt, da der Pilot nicht gefunden wurde. Es gab keine Erkennungszeichen.

MDQyMzAwMDBfMGFmZl8wMjQyX2U1MWVfMDhkYWIwZjkyNTk1X3cxMDgwX2g2MDhfc18xMDAweDU2My5qcGc=.png

Das angebliche Analogon der Black Box konnte nicht freigegeben werden. Es war sehr gut vor allen Hacking-Versuchen geschützt. Bisher gibt es keine Informationen zur Entschlüsselung oder zum Abrufen von Daten.

Das Fazit der Experten war verblüffend – das Gerät hatte keinen Motor und keinen Tankraum. Vermutlich bewegte sich das Objekt aufgrund der von zwei starken Magneten freigesetzten Energie, die in einem unbekannten Mechanismus angesammelt wurde, der ein geschlossener Metallkolben in Form eines Unendlichkeitszeichens ist, in dem sich schweres Wasser befand.

dWZvX2FydF9ieV9qaW1fbmljaG9sc192MF9pY3Q1cW01NG5xOWExLmpwZw==.png

1982 schufen Designer und Ingenieure dank der untersuchten Trümmer und Apparate eine Art Symbiose aus einem Kampfflugzeug und einer fliegenden Untertasse. Es war das erste in der UdSSR hergestellte Anti-Schwerkraft-Flugzeug. Außerdem versuchten Mitarbeiter der NPO Molniya, den Mechanismus des abgestürzten UFOs wiederherzustellen, aber aus irgendeinem Grund war dies nicht möglich.

Ml8yMC53ZWJw.png

Dann wurden 1982 die folgenden Punkte in die erstellten „Richtlinien für das Moskauer Gebiet zum Sammeln von Informationen über anomale Phänomene, insbesondere UFOs“ aufgenommen:

1. Schieße UFOs nur im Notfall ab.

2. Wenn Sie versuchen, einen Kontakt herzustellen, stellen Sie ihn mit allen verfügbaren Mitteln her.

3. Wenn keine Antwort kommt, heben Sie die Eskorte in die Luft.

YWNYVnVWUHlfbTRDV29QYkx3V2JwOHJKQXRTQTI1ZDcuanBn.png

Darüber hinaus wurde in der UFO-Studienabteilung eine schnelle Einsatzgruppe eingerichtet, die die Landeplätze der Fahrzeuge überwachte und auch schnell zu ihnen ging. In den letzten zehn Jahren der UdSSR sammelte diese Abteilung Informationen über 28 Landungen in der Region Moskau und 3 Absturzstellen von Fahrzeugen unbekannter Art.

In den 90er und frühen 2000er Jahren sprachen mehrere Augenzeugen der Ereignisse gleichzeitig ausführlich über diesen Vorfall: Viktor Lastochkin, ein Offizier, der am Transport und der Identifizierung des Objekts beteiligt war, KGB-Kapitän Andrey Petrov, einer der Schöpfer des „Methodological Richtlinien für die Region Moskau zum Sammeln von Informationen über anomale Phänomene, insbesondere UFOs“, Major Artyom Valeryevich Bystrov.

YTE2ZDJiYTU5MTcyNTgxNmMxM2Y2NGI5MWUwYWZkMTIuanBn.png

Solche Geschichten entstehen nicht im luftleeren Raum. Erstens unterscheiden sich die neuesten Erfindungen so sehr von den vorherigen, dass es unwillkürlich scheint, als ob diese Technologien von anderen Zivilisationen übernommen wurden.

Vor 20 Jahren gab es noch Pager, Tetris und Tastenhandys – heute hat jeder Smartphones, iPads, Nintendos und andere Freuden des Fortschritts. Dasselbe gilt für die Militärtechnologie – die meisten der neuesten Waffen werden auf der Grundlage von Daten hergestellt, die in solchen Situationen gewonnen werden.

VmlldG5hbV9XYXJfUGFyYW5vcm1hbF80ODB4MjM2LmpwZw==.png

Es gibt viele Informationen über UFO-Forschung von Mitarbeitern einer Sonderabteilung des KGB. Der KGB war vom 13. März 1954 bis zum 3. Dezember 1991 die wichtigste Sicherheitsbehörde der Sowjetunion. Er war die oberste Regierungsbehörde der „gewerkschaftlich-republikanischen Gerichtsbarkeit“, die Aufgaben der inneren Sicherheit, des Geheimdienstes und der Geheimpolizei ausübte.…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *