Astrophysiker: „Alien-Invasion auf der Erde ist geplant.“

Wie viele Filme und Fernsehshows haben außerirdische Invasionen gezeigt? Um sie zu zählen, fehlen wahrscheinlich die Finger. Was aber, wenn eine außerirdische Invasion stattfand?

Earth and Space Observatory an der Keele University in England, Jacco Van Loon, ein Astronom, hat davor gewarnt, dass eine entwickelte außerirdische Zivilisation Menschen leicht als Gefahr wahrnehmen und uns ausrotten könnte.

Professor Van Loon sagt, dass, obwohl das Universum mehr als 10 Milliarden Jahre länger ist als die frühesten Spuren von Leben auf der Erde, sie zum ersten Mal vor etwa 3,5 Milliarden Jahren auf unserem Planeten erschienen, in einem Artikel, der auf der Nachrichten-Website „The Conversation. ”

Es ist sehr wahrscheinlich, dass etwas vor uns existiert hat und weit weiter entwickelt ist, wenn wir die Idee akzeptieren, dass das Leben nicht ausschließlich auf der Erde existiert. Dies setzt voraus, dass diese Außerirdischen der gleichen Flugbahn folgten wie das Leben auf der Erde.

Der Wissenschaftler erklärt, warum Außerirdische noch keinen Kontakt mit der Erde hatten; sie sehen uns vielleicht als eine naive Spezies an, und eine fortgeschrittene Rasse könnte uns einfach ausrotten.

Van Loon sagt, dass Aliens „an unserem Planeten interessiert sein könnten“.

Die Lebensumstände auf der Erde sind ideal. Wenn sie aus irgendeinem Grund ihren Heimatplaneten aufgrund des Klimawandels, eines Atomkriegs oder eines schweren Asteroideneinschlags verlassen mussten, könnten sie einen anderen Ort zum Leben brauchen.

Denkbar ist auch, dass sie keine Freunde sein wollen. In mehreren Fällen im Laufe der Geschichte sind Menschen zu Orten auf der Erde gereist und haben sich gewalttätig verhalten, die lokale Bevölkerung ermordet oder versklavt.

„Die Aliens, die die Erde kolonisieren, könnten wollen, dass die Menschheit ihnen aus dem Weg geht“,

Die Tatsache, dass Menschen Raubtiere sind und andere Lebewesen konsumieren, ist ein weiterer Faktor. Wir könnten für Aliens essbar oder nahrhaft sein.

Professor Van Loon sagte jedoch, dass selbst wenn Aliens kein Interesse an der Menschheit haben, daraus nicht folgt, dass wir sie nicht in naher Zukunft entdecken werden.

Andererseits ist es möglich, dass ein ähnliches Dasein wie das unsere eigentlich eher alltäglich ist. Mit der Fülle an verfügbaren Welten und Zivilisationen haben wir Ihre Aufmerksamkeit vielleicht noch nicht erregt.

Der Wissenschaftler sagt: „Manche Außerirdische halten die Menschheit vielleicht für langweilig, unverständlich, zu primitiv, um ihre Aufmerksamkeit zu verdienen, oder vielleicht für Krankheitsüberträger.“

Seit vielen Jahren und über weit größere Entfernungen hinweg finden Gespräche über die Unermesslichkeit des Weltraums statt. Einige Außerirdische könnten einfach kein Interesse am Leben anderswo haben.

Wenn das stimmt, könnten wir bald in der Lage sein, außerirdisches Leben unabhängig voneinander zu entdecken, das benachbarte Sterne umkreist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *