Der Mensch behauptet, aus der Zukunft (Jahr 2048) zu stammen – und er warnt uns vor einer Alien-Invasion

Das ist hier ziemlich seltsam, Leute, da dieser Mann offenbar auf Außerirdische gestoßen ist, die seinen Körper mit Alkohol gefüllt und ihn in die Vergangenheit geschickt haben.

Dieser Mann behauptete, dem Jahr 2048 zugehörig zu sein, als er am 2. Oktober von der Polizei festgenommen wurde.

Bryant Johnson wurde auf der Straße gefunden und verursachte viel Lärm, als er versuchte, der Öffentlichkeit zu erklären, dass er aus dem Jahr 2048 stammte und dass sich Außerirdische die ganze Zeit über gegen ihn verschworen hatten.

Dies alles geschah 2017, als er behauptete, er sollte 2018 ausgeliefert werden, aber wegen des Alkohols in seinem Körper wurde er ein Jahr früher ausgeliefert.

Berichten zufolge hatte sein Blut einen Gesamtalkoholgehalt von 0,136, und obwohl er eindeutig glaubte, was er sagte, hörte die Polizei nicht auf ein einziges Wort, das er zu sagen hatte.

Zeitreisen sind möglich, darüber wurde mehrfach von Whistleblowern und Experten berichtet, da Albert Einstein selbst mehrfach darüber sprach.

Es gibt sogar eine Theorie, dass der Astronaut Sergei Krikalev tatsächlich um 0,02 Sekunden in der Zukunft feststeckt, nachdem er über 804 Tage als direkte Folge der Weltraumdilatation verbracht hat.

Ob Bryant Johnsons Geschichte wahr ist oder nicht, können wir nicht mit Sicherheit sagen, da sie definitiv wie das Geschwätz eines Betrunkenen klingt. Aber hey, alles ist möglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *