Enthüllung der Realität plejadischer Außerirdischer und der sie umgebenden Theorien

Plejadische A̳l̳i̳e̳n̳s, auch bekannt als nordische A̳l̳i̳e̳n̳s, sollen in vielerlei Hinsicht Menschen ähneln. Sie existieren in verschiedenen Raum- und Zeitdimensionen, da sie die Fähigkeit haben, die Autorität spiritueller Räume zu kontrollieren. Diese stammen aus dem Sternbild Plejaden, das sieben Sterne enthält und Tayega einer der sieben Sterne ist. Neun Planeten umkreisen den Stern, von denen vier mit Lebewesen besetzt sind. Die plejadischen A̳l̳i̳e̳n̳s stammen vom Planeten Erra, der den Stern Tayega umkreist.Plejadische Außerirdische

Erra ist dem Planeten Erde sehr ähnlich und 10 % kleiner als dieser. Auf Erra leben etwa vierhundert Millionen Lebewesen. Genau wie auf Mutter Erde gibt es dort Tier- und Pflanzenleben und ein Tag auf Erra ist nur 6/10 Sekunden kürzer als der auf der Erde. Die Menschen in Erra benutzen kein Telefon, da sie telepathisch kommunizieren. Die Plejadier reisen durch das Röhrensystem um den Planeten. Die normale Lebenserwartung beträgt siebenhundert Jahre. Sie haben keine medizinischen Probleme, da sie ihre Gesundheit durch mentale Kräfte kontrollieren. Sie ernähren sich überwiegend vegetarisch, essen aber gelegentlich auch etwas Fleisch. Sie besitzen keine Währung und teilen die Ressourcen ihres Planeten mit anderen Menschen. Obwohl sie nicht daran glauben, dass Gott der Schöpfer des Lebens ist, genießen sie doch ein gesundes spirituelles Leben und ihre Philosophie basiert auf der universellen Wahrheit der Schöpfung.

Bild

Es gibt mehrere Fakten, die die Existenz plejadischer A̳l̳i̳e̳n̳s auf der Erde veranschaulichen:

(1)  Sie sind eine sehr a̳n̳c̳i̳e̳n̳t̳-Rasse von Humanoiden und sie verfügen über Aufzeichnungen über die menschliche Evolutionsgeschichte der Erde. Sie behaupten, die Erde sei sechs Milliarden Jahre alt.Bild

(2)  Es wird angenommen, dass sie gemeinsame Vorfahren mit Menschen haben, da Lyraner aus Lyra die gemeinsamen Vorfahren sind. Die Lyraner sollen die Erde lange vor den Plejadiern entdeckt haben.

(3)  Sie sehen in ihrem Aussehen den Menschen sehr ähnlich, außer in der Farbe, da ihre Haut im Vergleich zu Menschen heller ist.

Plejadische Außerirdische auf der Erde

(4)  Moderne DNA-Tests wurden durchgeführt und die Genetiker haben Haplogruppen entwickelt, die nur bei Plejadiern und in gewissem Umfang in den von Plejadiern überfallenen Ländern wie England und Irland vorkommen. Diese DNA wird von keiner anderen Gruppe von Menschen auf dem Planeten Erde geteilt.

(5)  Die Plejadier haben auf der Erde versteinerte menschliche Fußabdrücke gefunden, die 120 Millionen Jahre alt sind, was ein Beweis für die Existenz von Außerirdischen ist.Bild

(6)  Sie berechneten das Alter von Sonne, Galaxien und Planeten ab dem Zeitpunkt, als das erste feinste Gas entstand, und nicht ab dem Zeitpunkt, als diese Objekte als feste Körper existierten.

(7)  Sie sind an der Pflege von Lebensformen wie Walen und Delfinen auf der Erde beteiligt.Bild

(8)  Sie sind dafür verantwortlich, das Bewusstsein für Energieheilmethoden zu schärfen, die nach vielen Jahren entdeckt wurden.Die Plejaden

(9)  Die Plejadier entdeckten auf einer ihrer Erkundungsmissionen ein kleines Sonnensystem mit dem Planeten Erde.

(10)  Sie fanden drei Gruppen unzivilisierter Menschen, die auf der Erde lebten. Die größte Zivilisation war die der hellfarbigen Lyraner.

Die Plejadier haben viele Male versucht, ihre Erfahrungen weiterzugeben, damit die Menschheit nicht mit den Rückschlägen und Zerstörungen konfrontiert werden muss, die sie erlitten hat, aber derzeit gibt es nicht genug Menschen, die ihnen zuhören. In naher Zukunft werden die Plejadier allen Menschen auf der Erde helfen, sich auf einen spirituellen Weg zu begeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *